Gerätewagen Technische Hilfe und Umweltschutz (GW-THU)

Funkrufname:

Neusäß 59/1

Baujahr:

2019

Fahrgestell:

Scania G 380

Aufbau:

Hensel

Gewicht:

18.000 kg

Tank:

Pumpenleistung:

Leistung:

280 kW (380 PS)

Sitzplätze:

1/2

Beladung:

Rettungsplattform, Chemikalienschutzanzüge, Strahlenschutzanzüge, Mehrfachgasmessgerät, Photoionisationsdetektor, Strahlenschutzmessgeräte, Probenentnahmesatz, Dekontaminationsplatz, Abdichtungs- und Auffangmaterial, Ölschlängel, Generator 14 kVA, Lichtmast, Notfallrucksack, Absperrmaterial

Der Gerätewagen Technische Hilfe und Umweltschutz (THU) ist ein Versorgungs-LKW der Feuerwehr Neusäß auf Basis eines Scania G380 Fahrgestells und gehört zur Logistik-Einsatzkomponente der Stadt Neusäß. Des Weiteren ergänzt er im Alarmfall den ABC-Zug des Landkreises Augsburg. Er ist speziell für Einsätze mit gefährlichen Stoffen (atomar, biologisch, chemisch) sowie die umfangreiche Technische Hilfeleistung ausgerüstet.

Zur Beladung des Fahrzeugs zählen unter anderem zahlreiche fest verbaute Gerätschaften und Materialen. Hierzu gehört eine umfangreiche Schutzausrüstung, ein Dekon-Platz zur Dekontamination des eingesetzten Personals und eine Rettungsplattform. Des Weiteren, befindet sich auf dem Einsatzmittel eine umfangreiche Strahlenschutz- und Gasmesstechnik, sowie ein Gerätesatz zur Probenentnahme.

Das Fahrzeug besitzt durch die Beladung von bis zu neun Rollcontainern eine großes Einsatzspektrum im Bereich der Technischen Hilfeleistung und Umweltschutzes. Der LKW ist dauerhaft mit  verschiedenen Rollcontainern beladen, die zum Abdichten, Auffangen und Umpumpen von Gefahrstoffen dienen. Außerdem werden auf dem Fahrzeug weitere Rollcontainer zur Technischen Hilfeleistung vorgehalten.