Unwetterwarnungen

Unwetterwarnungen

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 07.03.2021, 21:00 Uhr


Nachts häufig Frost, gebietsweise Glätte. In den Alpen abends und nachts leichter Schneefall, auch im Nordwestanstau der zentralen und östlichen Mittelgebirge etwas Neuschnee.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Der Süden und anfangs auch die Mitte liegen im Bereich einer von England bis zum Balkan reichenden Hochdruckzone. Auf den Norden greift eine schwache Kaltfront über, die am Montag das mittlere Deutschland erreicht. Der Alpenraum wird ebenfalls von einem schwachen Tief beeinflusst.

FROST: In den Nachtstunden vielfach leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -8 Grad. SCHNEE/GLÄTTE: In der Nacht zum Montag in den Alpen leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 und 5 cm, in Staulagen auch bis 10 cm. Montagfrüh im Nordweststau der nördlichen und östlichen Mittelgebirge leichter Schneefall mit örtlicher Glättebildung. Örtlich 1 bis 2 cm, im Harz auch bis 5 cm Neuschnee möglich. Auch sonst über der nördlichen Mitte zeitweise Glätte durch geringfügigen Schneefall. Im Norden und Nordosten örtlich gefrierende Nässe. In der Südhälfte bei klarem Himmel vereinzelt Reifglätte.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 08.03.2021, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler / Dipl.-Met. Marcus Beyer

Warnlagebericht für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 07.03.2021, 20:30 Uhr


Nachts verbreitet Frost, an den Alpen Schnee und Glätte. Montagmorgen im Nordosten etwas Schnee mit Glättegefahr.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Abschwächender Hochdruckeinfluss. Der Süden Bayerns wird nachts von einer schwachen Störung erfasst. Montagmorgen streift eine Kaltfront den Norden. FROST: In der Nacht zum Montag leichter bis mäßiger Frost. GLÄTTE: In der Nacht zum Montag bis Montagvormittag streckenweise an den Alpen und im südlichen Vorland Glätte durch etwas Schnee oder überfrierende Nässe. Montagfrüh vom Hofer Land bis zum Fichtelgebirge Glätte aufgrund geringfügigen Schneefalls wahrscheinlich. SCHNEE: An den Alpen ab der Nacht zum Montag bis Montagvormittag oberhalb 800 bis 1000 m zwischen 1 und 5, in höheren Lagen lokal bis 10 cm Neuschnee.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 08.03.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Brüser

Hochwasserwarnungen

Letzte Datenaktualisierung: Montag 08. März 2021, 01:42 Uhr

© Bayerisches Landesamt für Umwelt